Taurin für Katzen

Taurin für Katzen: Warum wichtig?

Katzen benötigen unbedingt Taurin, doch die wenigsten wissen, weshalb Taurin so wichtig für Katzen ist und worin es enthalten ist. Taurin ist schlicht eine Aminosäure, die für die Gesundheit der Katze sehr wichtig ist. Doch wie sorgt man dafür, dass die Katze genug Taurin zu sich nimmt und in welchen Nahrungsmitteln ist Taurin enthalten?

Warum Taurin für Katzen?

Was viele durchaus wissen, ist das tierisches Eiweiß für die Katze ein wichtiger Bestandteil innerhalb der artgerechten Fütterung ist, was auch daran liegt, dass Taurin in tierischem Eiweiß vorkommt. Folgen eines Mangels an Taurin sind schwerwiegend und gesundheitliche Probleme sind nur eine Frage der Zeit.

So können die folgenden gesundheitlichen Folgen bei der Katze auftreten, wenn Taurin Mangel der Fall ist:

  • Das ganze Immunsystem wird geschwächt, dies macht die Katze anfällig für Krankheiten.
  • Auch Taubheit oder Blindheit können folgen von Taurin Mangel sein.

Taurin Nahrungsergänzung für Katzen

AngebotBestseller Nr. 1
Canina Pharma Taurin für Katzen, 100 g
  • Taurin ist wichtig zur Erhaltung der Sehkraft und als Unterstützung der Herzfunktion.
  • Unterstützt die Stärkung der Abwehrkräfte, die Sehkraft, den Stoffwechsel.
  • Beugt Taurinmangel vor. Taurin kann die Haut und das Haarkleid verbessern.
  • Unsere Produkte werden mit unserer erfahrenen Tierärztin entwickelt und getestet. Wenn Sie eine Beratung benötigen, rufen Sie uns an.

Wie kann man Taurin zuführen und wie stellt man einen Mangel fest?

Jeder Katzenbesitzer, dem seine Katze am Herzen liegt, sollte regelmäßig den Tierarzt aufsuchen. Ein Tierarzt prüft den Zustand der Katze und ist in der Lage, Mängel und Probleme festzustellen und – was viel wichtiger ist – der Tierarzt wird die richtigen Schritte zur Behebung der Probleme kennen und bei der Futterwahl und dem Ernährungsplan unterstützen. Üblicherweise ist Taurin in Katzenfutter enthalten. Sollte dennoch ein Mangel an Taurin auftreten, gibt es die Möglichkeit mittels Nahrungsergänzungsmitteln nachzuhelfen. Bitte jedoch stets in Abstimmung mit dem Tierarzt.

War dieser Beitrag hilfreich?
[Total: 0 Average: 0]