Dürfen Katzen Schweinefleisch fressen?

schweinefleisch für katzen

Die Frage ob Katzen Schweinefleisch fressen dürfen, wird häufig gestellt und die Antwort darauf fällt nicht klar aus. Doch rohes Schweinefleisch bringt in der Tat Probleme mit sich. Wir würden es nicht verfüttern.

darf katze schweinefleisch fressenGeht man von der Tatsache aus, dass es sich um virusfreies Fleisch handelt und geht man von gesundem Fleisch aus, dann ist die Antwort – Ja, Katzen dürfen Schweinefleisch essen. In diesem Artikel, gehen wir ein wenig auf die dennoch vorhandenen Vorbehalte gegenüber Schweinefleisch ein und versuchen Antworten auf alle Fragen zum Thema Schweinefleisch für Katzen zu finden, das ja eigentlich eine günstige und hochwertige Fleischquelle wäre.

Darf meine Katze Schweinefleisch fressen?

Es spricht eigentlich (fast) nichts gegen Schweinefleisch für Katzen, wenn oben genanntes mit vollständiger Sicherheit erfüllt wäre. Zwar würde naturgemäß kein Schweinefleisch auf dem Speiseplan der Katze stehen, doch Katzen fahren meist total auf Schweinefleisch ab. Insbesondere Schweinelende wird gerne von Katzen verspeist. Dieser Teil soll jedoch keine Werbung für Schweinefleisch für die Katze sein.

Was Schweinefleisch (eigentlich) mitbringt

Rohes Schweinefleisch, also nicht Speck und Co. ist eigentlich ein richtig gutes rohes Fleisch für Katzen. Doch wie gesagt, sollte Geräuchertes Fleisch schon gar nicht an Katzen verfüttert werden. Schinken, Speck, Salami haben beim Katzenfutter nichts zu suchen. Doch rohes Rippenfleisch, Schweineschulter, Lende und weitere Teile vom Schwein dienen als Eiweißquelle. Schweinefleisch besticht weiter – man mag es kaum glauben – durch moderatem Fettanteil und entgegen der herkömmlichen Meinung – durch wenig gesättigte Fette. Dennoch gibt es da einen massiven Haken, zu dem wir jetzt kommen:

Warum gibt es (berechtigte) Vorbehalte bei Schweinefleisch?

Die Aujeszkysche Krankheit oder auch Pseudowut genannt ist der Nummer 1 Einwand, wenn es um Schweinefleisch geht und um es vorab zu sagen.. Diese Krankheit ist in der Tat ernst zunehmen und gar tödlich binnen kürzester Zeit für Hunde oder Katzen. Doch ist Deutschland (Stand heute) offiziell virusfrei. Es macht also einen gigantischen Unterschied in welchem Land Schwein verfüttert wird. Leider gibt es die 100 prozentige Garantie nicht. Denn wenn wir von virusfrei sprechen, dann muss darauf hingewiesen werden, dass es sich um Stichproben handelt, die hierzu gemacht werden. Ferner ist auch die Herkunft des Schweins entscheidend. Das Verarbeitungsland, aber auch das Herkunftsland müssen nachweislich aus einem Virusfreien Land stammen. Eben dies gilt es zu beachten. Wir sind keine Politiker, keine Mediziner und schon gar keine Tierärzte, doch dies ist unsere Meinung nach tief gehender Recherche zum Thema Schweinefleisch für die Katze.

Wer abseits von Schweinefleisch auf der Suche nach hochwertigem Katzenfutter ist, dem sei an dieser Stelle unser Bericht zu Anifit Katzenfutter ans Herz gelegt

Wir würden Schweinefleisch nicht roh füttern

Würden wir Schweinefleisch roh füttern? nein, das würden wir nicht. Hätten wir Panik, wenn die Katze in Deutschland an ein Stück rohes Schweinefleisch gelangt? Nein. Wir halten Schweinefleisch prinzipiell für hochwertiges Fleisch für Katzen, doch wir würden es garen oder abkochen. Es für unsere Katzen also ähnlich zubereiten wie für uns selbst auch. Nur eben ohne Gewürze, Knoblauch und Zwiebeln versteht sich.

Nicht panisch werden, wenn die Katze rohes Schwein gefressen hat

Manche Katzenbesitzer werden geradezu panisch, wenn die Katze sich vielleicht ein Stück rohes Schweinefleisch geschnappt hat, doch gibt es hierfür eigentlich keinen Grund. Natürlich bleibt ein gewisses Restrisiko, das in Deutschland aber verschwindend gering ist. Für Menschen ist dieser Herpesvirus übrigens nicht gefährlich.

schweinefleisch für katzen