Katze niest. Häufige Frage in Katzenforen. Ursachen!

katzen niesen häufig

Warum niest meine Katze? Diese Frage hören wir immer wieder. Egal ob in unseren Facebookgruppen oder im Katzen-Forum da draussen im Internet. In der Tat niesen Katzen sehr häufig und viele Katzenbesitzer stellen sich nicht selten die Frage, ob die Katze gesundheitliche Probleme hat, wegen derer man sich ernsthaft sorgen machen muss. Wir möchten dem Katzen Niesen auf den Grund gehen und einige Fragen klären.

Katze niest. Aber warum?

Wenn eine Katze niest, klingt das nicht sehr anders als bei uns Menschen. Es sieht auch sehr ähnlich aus, den schon vor dem Niesen wird die Katze die Nase recht lustig nach oben halten, um dann genau wie wir zu niesen. Das Niesen kann verschiedene Ursachen haben. Hier sind einige davon.

Sorgen muss man sich eigentlich nur machen, wenn das Niesen häufig auftritt oder mit weiteren Begleiterscheinungen wie zum Beispiel nässende Augen einhergeht. Dass auch einhergehender Husten, Schleim und weitere Symptome dringend abzuklären sind, versteht sich von selbst. Doch nun zunächst zu den möglichen Ursachen des Niesens.

Es juckt oder kitzelt in der Nase

katze niestWie bei uns auch, kann es sich bei einem Niesen schlicht, um eine Reaktion auf Staub, Fell oder Reizstoffe handeln. Die Katze reagiert dabei wie wir Menschen mit einem Niesen darauf. Kein Grund zur Sorge also, doch sollte man der eventueller Ursache auf den Grund gehen. Wenn man zum Beispiel ein neues Putzmittel verwendet, ein neues Parfum trägt oder nur in der Nähe der Katze raucht, kann dies zu Niesen führen, verursacht durch eine eventuelle Entzündung der Nebenhöhlen.

Zahnprobleme als Ursache des Niesens

Bei unserer Singapurakatze begannen ernsthafte Probleme mit einem Niesen und aus den Augen laufendem Schleim. Viele würden nicht vermuten, dass ein Zahn derartige Probleme auslösen kann, doch kann dies nicht selten der Fall sein, da bakterielle Probleme im Zahnbereich, so zum Beispiel an der Wurzel, früher oder später auch zu Nebenhöhlenentzündungen führen können. Wie bei chemischen Stoffen, die die Nase reizen, äussert sich diese Entzündung nicht selten durch Niesen.

Erste Tipps für Katzenbesitzer
  • Katzenbesitzer sollten, wenn die Katze niest, zunächst die Wohnung gründlich sauber machen, um eventuell reizende Stoffe zu entfernen.
  • Ferner macht es Sinn, mit Luftbefeuchtern zu arbeiten, indem man einen Luftreiniger kauft oder mit Pflanzen oder Wasserbehältern für mehr Luftfeuchtigkeit sorgt.
  • Auch das Katzenstreu könnte durch Staub ein Übeltäter sein. Es macht Sinn, bei auftretendem Niesen, das Katzenstreu zu wechseln. Es gibt staubarmes Katzenstreu zu kaufen

Allergien als Grund für das Niesen der Katze

Katzen sind nicht so häufig allergisch wie wir es sind, doch Allergien, so zum Beispiel in Form einer Pollenallergie, können durchaus die Ursache sein für das Niesen. Wenn die Katze also zu einer bestimmten Jahreszeit stets niesen muss, kann es durchaus auf eine Pollenallergie zurückzuführen sein.

Fremdkörper in der Nase können schuld sein

Wer Katzengras oder einen Garten hat, wird es schon beobachtet haben. Die Katze knabbert voller Wonne an den Grashalmen herum. Wie in Trance widmet die Katze sich den Sträuchern, häufig einhergehend mit kleinen Niesattacken. In diesem Fall reizt ein Halm zum Beispiel die Nase. Alles nicht weiter schlimm, solange kein Fremdkörper in der Nase bleibt, denn dies wird die Nase dauerhaft reizen und zu Entzündungen führen.

Virus führt zu den Niesattacken

Auch Katzen können sich erkälten. Infektionskrankheiten werden meist von Husten begleitet, da die Atemwege betroffen sind. In diesem Fall sollte man unbedingt einen Tierarzt aufsuchen, um der Ursache auf den Grund zu gehen. Herpes Virus und andere Katzenkrankheiten und Atemwegsinfektionen müssen diagnostiziert und behandelt werden. Dies gilt natürlich insbesondere auch für Katzenschnupfen.

Impfungen können zu gelegentlichem Katzenniesen führen.

Wenn die Katze nach einer Impfung gelegentlich niest, hängt dies nicht selten mit eben jener zusammen. Dies einfach beobachten und wenn die Katze nicht aufhört zu niesen, am besten erneut einen Tierarzt aufsuchen, um der Ursache auf den Grund zu gehen.

Wann muss ich mir Sorgen machen, wenn die Katze niest?

Prinzipiell lässt sich sagen, dass Katzen aus ähnlichen Gründen wie wir niesen. Die oben genannten möglichen Gründe sind nicht selten die üblichen Verdächtigen in Zusammenhang mit dem Niesen der Katze. Wenn die Katze niest, sollte man nicht panisch werden, aber die Katze genau beobachten, um festzustellen ob etwas Ernstes dahintersteckt.

Auf folgende Begleiterscheinungen und Symptome sollte man besonders achten
  • Schleim
  • Husten
  • Ausfluss in Augen und Ausfluss aus der Nase
  • Appetitlosigkeit
  • verändertes soziales Verhalten
  • lethargisches Verhalten der Katze
  • Fieber

Viele mögliche Ursachen doch meist harmlos

Als kleines Fazit sei nochmals erwähnt, dass wir keine Tierärzte sind und lediglich ein paar mögliche Gründe liefern, weshalb eventuell die Katze niest. Meist ist das Katzenniesen völlig harmlos wie bei uns Menschen auch. Doch ist es schön, dass Menschen sich um ihre Fellnasen liebevoll kümmern und sich Gedanken machen, schliesslich tragen wir als Dosenöffner die Verantwortung für unsere Stubentiger. Wir empfehlen, bei Niesen genau hinzusehen, den Austausch mit Katzenfans in Katzenforen und Portalen und zunächst selbst eine Ursachenforschung zu betreiben. Wenn die Katze ihr Verhalten jedoch ändert oder Symptome, wie oben in der Liste beschrieben aufweist, sollte in jedem Fall ein Tierarzt aufgesucht werden, um der Katze effizient und schnell helfen zu können.

katzen niesen häufig