Katze hat Schuppen. Was tun und warum hat sie Schuppen?

Auch wenn man es für unmöglich hält, aber ebenso eine Katze kann unter Schuppenbefall leiden. Dies kann mehrere Ursachen haben. Schuppen bei der Samtpfote sind in einem gewissen Maße normal. Allerdings ist es so, dass man normale Schuppen, welche unbedenklich sind, bei einer Katze nicht sehen kann. Wenn es draußen kälter wird und der Stubentiger sich überwiegend in der Wohnung oder im Haus aufhält und der trockenen Heizungsluft ausgesetzt ist, kann es zu schuppiger Haut kommen. Aber auch falsches Katzenfutter, Mangelernährung, Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion oder Parasiten können eine mögliche Ursache für Schuppen sein. Genau wie beim Menschen, leiden auch die Fellnasen darunter. Ständiges jucken und kratzen kann zu Verletzungen und schweren Krankheiten führen. Hat die Mieze sich womöglich mit Pilzen infiziert, kann dies sogar auf den Menschen übertragen werden. Daher ist es sehr wichtig, dass man als Katzenbesitzer die Schuppen ernst nimmt und dem Ganzen auf den Grund geht.

Woran erkenne ich die Ursache für Schuppen bei der Katze?

  • Milben oder Parasiten: Starker Juckreiz und man kann die Milben oder Flöhe in der Regel auf der Haut oder zwischen dem Fell sehen.
  • Futter: Stumpfes Fell und trockene Haut.
  • Fellwechsel: Anhand der Jahreszeit zu erkennen, zum Beispiel Anfang Winter oder Anfang Sommer.

Wie kann man Schuppenbefall vorbeugen?

Man kann einiges tun, um einen Schuppenbefall des Stubentigers vorzubeugen, aber eine Garantie gibt es leider nicht. Gerade bei Freigängern ist es schwer dagegen vorzugehen und zu verhindern, dass sich die Katze irgendwann einmal etwas einfängt. Sie kommt draußen mit sehr vielen unterschiedlichen Tieren und äußerlichen Umwelteinflüssen in  Kontakt, da wird es schwer möglich sein vorzubeugen. Allerdings kann man einiges ausprobieren. Wenn man auf die tägliche Hygiene seiner Mieze achtet, sie beispielsweise regelmäßig bürstet, ist schon viel geholfen. Mit einem guten Futter ist man auch sehr gut beraten. Auch die Hygiene im Haus oder in der Wohnung ist wichtig. Man sollte immer darauf achten, dass Teppiche regelmäßig gereinigt  und Böden geputzt werden. Dies sind Orte, bei denen sich der kleine Liebling vieles einfangen kann. Es gibt auch spezielle Halsbänder, oder, wenn man es ganz genau wissen möchte, chemische Präparate, welche man seinem Tier verabreichen kann. Hier gilt es allerdings zu beachten, dass pharmazeutische Mittel auch immer Nebenwirkungen mit sich bringen können. Wir alle möchten, dass unsere Katze ein hohes Katzenalter erreicht, entsprechend vorsichtig sollten wir mit der Gesundheit der Katze sein.

Wie kann man gegen Schuppen vorgehen?

Es kommt immer darauf an, was genau die Schuppen ausgelöst hat. Daher sollte man in jedem Fall bei Feststellung von Schuppen einen Tierarzt aufsuchen. Er wird anhand der Diagnose die Behandlungsmöglichkeiten festlegen. Man muss jedoch nicht gleich vom schlimmsten Fall ausgehen, denn Schuppen können auch ein Auslöser eines ganz normalen Fellwechsels der Katze sein.  Wenn es an der trockenen Heizungsluft liegt, ist mit dem Aufstellen einer Schale Wasser schon viel geholfen. Diese fördert eine bessere Luftfeuchtigkeit. Wenn das Futter Auslöser des Schuppenbefalls ist, kann man mit bestimmten Zusatzstoffen im Fressen die Verbesserung der Haut fördern. Dafür gibt man seiner Mieze ein- bis zweimal die Woche Lachsöl. Auch Schuppenshampoo kann hilfreich sein. Man wird einiges austesten müssen, was individuell für seine Katze das beste Mittel ist.

Fazit zum Thema Schuppen bei der Katze

Das eine Katze Schuppen hat ist normal, allerdings sieht man sie in der Regel nicht. Wenn man jedoch deutliche Schuppen erkennen kann, sollte man erhöhte Aufmerksamkeit aufbringen. Nicht alle Ursachen sind schlimm, aber um eine ernsthafte Krankheit ausschließen zu können, sollte man einen Tierarzt aufsuchen. Er wird die Ursache feststellen und demnach die dementsprechende Behandlung einleiten. Somit ist man selbst und die süße Mieze auf der sicheren Seite.

Hilfsmittel wenn Ihre Katze Schuppen hat

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
veezy DERM Spot-on bei fettiger, trockener & schuppiger Haut, 5x2 ml
  • Bei trockenem Fell, Schuppen, fettiger Haut und unangenehmem Geruch
  • Nur zur äußerlichen Anwendung
  • Ohne ausspülen
  • Enthält keine Parabene oder Farbstoffe
  • Von Tierärzten entwickelt & empfohlen
Bestseller Nr. 3
Onebarleycorn – Groom Hundebürste,Katzenbürste Massage Badebürste Weiches Gummi Hund Reinigung Fellkamm Katze Schuppen Massagebürste
  • Effektive Hundebürste zum Entfernen von Verfilzungen, losen Haaren, Schmutz und Schuppen. Halten Sie Ihre Möbel, Kleidung und Böden frei von Tierhaaren und geben Sie Ihnen ein komfortables Zuhause.
  • Ergonomisches Maus-Design – unser ergonomisches Design passt sich leicht an Ihre Hand an, und die Rückseite der Bürste ist mit Gummigriffen ausgestattet, so dass es leicht zu halten ist, wenn alles andere seifig und rutschig ist. Komfort-Grip-Spitzen für einfaches und sicheres Bürsten. Professionelle Bürste für ein ausgezeichnetes und vollständiges Reinigungsergebnis, entfernen Sie leicht ausgelassene Haare und helfen Seifenblasen in die Haarwurzel.
  • Bequeme Gummi-Borsten: Weiche 4-Punkte-Gummi-Borsten sind wirklich sanft zur Haut Ihres liebenden Hundes. Es ist effektiv, Shampoo tief ins Fell zu bringen, stimuliert Kapillaren und fördert die natürliche Ölproduktion für gesunde Haut und Fell.
  • Einfach zu reinigen: Der Fellschutz macht die Reinigung gefangener Haare mühelos. Einfach den Bildschirm anheben und Haare entfernen, wenn Sie das Baden oder Massagen abgeschlossen haben! Fängt leicht jedes lose Haar auf. Bieten Sie es bei allen Gelegenheiten an, um Zeit, Geld und Mühe zu sparen.
  • Gesunder Haustier-Partner: Fellpflege und Massage für Ihr Haustier ist vorteilhaft für die Steigerung der Durchblutung, verhindert Hautkrankheiten und hinterlässt Ihr Haustier weich und glänzend, während es den Hund oder die Katze vom Fell abfällt. Es ist einfach, starke Bindungen zwischen Ihnen und Ihrem Hund oder Ihrer Katze herzustellen, wenn Sie es Shampoo und Massage geben.
Bestseller Nr. 4
Bio-Tiershampoo vegan ohne Seife / chemische Zusätze, auf Basis von Lavaerde geruchsneutral hypoallergen 500ml Hundeshampoo Katzenshampoo Fellpflege Schuppen Langhaar Kurzhaar weiches glänzendes Fell
  • Das erste chemie- und seifenfreie Tiershampoo auf Basis von original marokkanischer Lavaerde - enthält keine Konservierungs-, Bindemittel, Farb- oder Geruchstoffe, hypoallergen. Vermindert Juckreiz.
  • Die sanfte Fellpflege für Hund, Katze oder Kleintier. Das Fell wird wunderbar weich und glänzend. Sowohl für Langhaar wie auch für Kurzhaar geeignet. Geruchsneutral - und damit für die Tiere sehr angenehm. Auch hervorragend für allergische Tiere geeignet.
  • 500ml Lavaerde Fertigmischung PUR - bereit zur sofortigen Anwendung. Aus unserem hochfeinem Tonerde-Pulver.
  • Anwendung: Das Shampoo ist bereits fertig angemischt. 5-10 Minuten einwirken lassen, anschließend mit klarem Wasser ausspülen.
  • Direkt vom deutschen Hersteller - in Bio-Qualität. Vegan. 100% Natur, 0% Chemie.
Bestseller Nr. 5
Wolfsbacher Natur - Natürliches Lachsöl Katze, 100ml Lachsöl für Katzen aus Atlantik-Meer-Lachs, Kaltgepresst und hochdosiert mit Omega 3 und Omega 6
  • 100% NATÜRLICH: Durch schonende Kaltpressung (kalt filtriert und destiliert) des Atlantik-Meer-Lachs (Salmo salar - aus Aquakultur), gelangen nur die besten und reinsten Inhaltsstoffe in unser Fischöl.
  • MIT OMEGA 3 & OMEGA 6: Lachsöl für Katzen kann die Gesundheit Ihrer Tiere durch essentielle Fettsäuren schützen. Von Natur aus enthalten - Garantiert ohne Zusatzstoffe!
  • FÜR HUNDE & KATZEN: Kunden suchten auch nach - Barf, Haarausfall, Fellpflege, Schuppen, Juckreiz, Schmerzen, fish 4 dogs, salmon fish, katzen öl, fish oil, 1 Liter
  • VON TIERNAHRUNGSEXPERTEN EMPFOHLEN: Seit dem ersten Produkt arbeiten wir mit zertifizierten Tierheilpraktikern zusammen, die bei Behandlungen von Haustieren auf unser Öl vertrauen.
  • FRISCHE GARANTIE: Unser Lachsöl wird in Deutschland täglich frisch abgefüllt. Wir versprechen Ihnen daher beim Kauf unserer Öle eine Haltbarkeit von mindestens 8 – 12 Monaten.