Katzenfutter ohne Zucker. Das solltest Du wissen!

Warum Katzenfutter ohne Zucker sinnvoll ist

Häufig erreichen uns Fragen wie z.B.

  • Benötigen Katzen Zucker?
  • Dürfen Katzen Zucker fressen?
  • Schadet Zucker meiner Katze?
  • Welches Katzenfutter ohne Zucker gibt es?

Katzen benötigen keinesfalls Zucker. Diese Frage lässt sich also ganz klar mit Nein beantworten. Während Zucker unsere Kinder und auch uns magisch anzieht, ist Zucker für Katzen wiederum keinerlei Grund ein bestimmtes Katzenfutter zu bevorzugen. Katzen nehmen Süßes schlicht nicht wahr. Sehr wohl benötigen Katzen ein wenig (1) Glukose, was jedoch keinesfalls bedeutet, dass man seiner Katze Zucker verfüttern sollte, denn Katzen nehmen mit dem Fleisch Zucker auf und das ist alles, was sie benötigen.

Könnte sie auch Interessieren :

Katzenfutter Sorten ohne Zucker

Josera Katzenfutter

Es gibt einige Katzenfutter Sorten, die weder Getreide, noch Zucker enthalten. Hier listen wir nun einige zuckerfreie Katzenfutter auf, um Euch die Suche zu erleichtern. Beliebt ist zum Beispiel JOSERA – Katzenfutter. Seit vielen Jahren steht Josera für ausgewogene Ernährung und zahlreichen Nährstoffen für die geliebte Katze. Dabei wird auf Aromastoffe, Konservierungsstoffe, Farbstoffe, Milchprodukte, Soja und eben auch Zucker verzichtet.

Bestseller Nr. 1
JOSERA DailyCat, 1er Pack (1 x 400 g)
  • ✔ KONTROLLIERTE & HOCHWERTIGE ZUTATEN – ohne den Zusatz von glutenhaltigem Getreide, Soja und Zucker sowie künstlichen Farb- und Aromastoffen.
  • ✔ GETREIDEFREIES MENÜ MIT GEFLÜGEL – für die tägliche Ernährung getreideempfindlicher Katzen, die Geflügelfleisch lieben. Die Extraportion Geflügelfleisch macht 82% des Gesamtproteingehalts aus.
  • ✔ FÜR SCHÖNES, GLÄNZENDES FELL – wertvolle Fettsäuren sorgen für gesunde Haut und schönes Fell.
  • ✔ FÜR ALLE INDOOR & OUTDOOR KATZEN – die leicht verdauliche Rezeptur mit erlesenen Kräutern eignet sich sowohl für Indoor als auch für Outdoor Katzen. Diätetische Fasern wirken der Haarballenbildung entgegen.
  • ✔ MADE IN GERMANY & OHNE TIERVERSUCHE – Herstellung durch ein mittelständisches Familienunternehmen in Deutschland.

Animonda – auch hier wird auf Zucker verzichtet

Nimmt man das Produkt Carny Adult Rind pur als Beispiel, so lässt sich auch von Animonda richtig gutes Katzenfutter ohne Zuckerzusatz finden. Hier beträgt der Rind Anteil 65% während auf Getreide, Soja, Zucker, Geschmacksverstärker, Zusatzstoffe und Konservierungsstoffe verzichtet wird. Mineralstoffe und Vitamine sind zu genüge enthalten. Ein gutes Katzenfutter.

Bestseller Nr. 1
animonda Carny Adult Katzenfutter, Nassfutter für ausgewachsene Katzen, Frischebeutel, Mix, 8 x 85 g
  • Natürlich: Selbstverständlich enthält die Katzennahrung ausschließlich, frische Fleischzutaten, keine Geschmacksverstärker und weder Getreide, Zucker und Soja, noch Farb- und Konservierungstoffe
  • Für erwachsene Katzen: Carny Adult steht für eine ausgewogene, leckere und gesunde Ernährung und versorgt ausgewachsene Katzen im Alter von 1-6 Jahre mit allen lebenswichtigen Nährstoffen
  • Premium: Ausschließlich frisches Fleisch und Innereien liefern beste Proteine und sorgen bei diesem Katzenfutter für ein ganz besonderes Geschmackserlebnis
  • Verschiedene Lebensphasen: Carny Katzennahrung ist neben Adult auch für Kitten- und Senior-Katzen erhältlich und somit auf jedes Alter mit seinen individuellen Bedürfnissen abgestimmt
  • Vielfältige Varietäten: Entsprechend der individuellen Geschmacksrichtungen und Bedürfnisse der Katzen, bietet Carny eine umfangreiche Auswahl Feuchtfutter unterschiedlicher Sorten

ANIfit – zuckerfreies Katzenfutter aus Schweden

Es ist ja kein Geheimnis, dass wir große Fans von ANIfit sind, weshalb wir Katzenbesitzern dieses Katzenfutter als ANIfit Fachberater inzwischen auch nur zu gerne empfehlen. ANIfit wird in Schweden bei strengen Herstellungsrichtlinien hergestellt. Dabei wird natürlich gänzlich auf Tierversuche verzichtet. Auch Zucker kommt bei ANIfit nicht in die Tüte. Hier geht es zu unserem ANIfit Katzenfutter – Bericht.

Leider ist Zucker in Katzenfutter häufig vorhanden, warum?

Wenn Katzen Zucker doch gar nicht anziehend finden bzw. Süßes ohnehin nicht schmecken können, warum gibt es Katzenfutter dann nicht einfach ohne Zucker? Gute Frage. Die Katze ist nicht der Grund, weshalb Katzenfutter ohne Zucker selten vorkommt. Es geht bei der Zuckerzugabe einzig um uns Dosenöffner, denn karamellisierter Zucker lässt Katzenfutter mit Zucker etwas schicker aussehen. Das wars auch schon, so traurig das klingen mag. Ferner macht Zucker das Katzenfutter mit Zucker länger haltbar als jenes Katzenfutter ohne Zucker. Dies ist auch der Grund weshalb hochwertiges Katzenfutter wie das Anifit Katzenfutter zu einem raschen Verzehr rät.

Probleme durch Zucker?

  • Durchfall
  • Übergewicht
  • Überlastung der Bauchspeicheldrüse

Vorsicht Zucker, bei folgenden Inhaltsstoffen

  • Saccharose
  • Fructose
  • Melasse
  • Malzkeime
  • Rübenschnitzel
  • Karamell
  • Zellulose
  • Maltose
  • Sukrose
  • Melasse
  • Dextrose
War dieser Beitrag hilfreich?
[Total: 0 Average: 0]