Laufrad für Katzen. Was können Laufräder?

katze spiegel

Das Laufrad für Katzen. Macht das Sinn?

Wer einst als Kind einen Hamster sein eigen nennen durfte, der wird das Prinzip kennen. Vor allem nachts rackert der kleine Hamster sich im Laufrad ab, quasi Fitnessprogramm für Kleintiere. Ein Laufrad – Gewiß nicht verkehrt, um dem Tier Bewegung zu verschaffen. Nun werden sich einige wunder, denn es gibt es – das Laufrad für Katzen. Vor allem Katzenhalter, die eine eher kleine Wohnung ihr eigen nennen, werden sich mit dem Thema Laufrad für die Katze befassen wollen, denn ebenso wie eine Kletterwand für Katzen soll auch das Laufrad für mehr Bewegung sorgen. So der Plan.

Bewegung tut Not. Das Katzen Laufrad ist nur Plan B

Katzen benötigen Bewegung, Liebe und artgerechtes Katzenfutter, um ein stolzes Katzenalter zu erreichen und ein gesundes und glückliches Leben zu führen – das steht außer Frage. Nun ist eine kleine Wohnung sicherlich nicht optimal für eine Katze (besser sind ohnehin zwei Katzen), doch wer wären wir, wenn wir Euch eine Katze ausreden würden. Wer jedoch eben eine kleine Wohnung sein eigen nennt und dennoch eine Katze halten möchte, trägt Verantwortung dafür, der Katze das bestmögliche Leben zu ermöglichen. Eine Katze möchte animiert, gefördert und ausgelastet werden. Charakterliche Auffälligkeiten sind nicht selten eine Folge von mangelnder Bewegung und gesundheitliche Schäden sind ebenfalls zu erwarten, wenn die Katze kaum Bewegung hat. Ein Laufrad für Katzen ist also eine Art Fitnessprogramm für zu Hause. Es gibt diese Laufräder in verschiedenen unterschiedlichen Formen und Varianten. Anders als eine Katzenkletterwand nimmt ein Laufrad allerdings schon einiges an Platz ein. Dies sollte jedem vor dem Kauf bewusst sein. Schaut Euch die Maße des Laufrads für Katzen genau an, um böse Überraschungen zu vermeiden. Außerdem solltet Ihr auf die passende Qualität achten. Filz löst sich rascher und sammelt Haare, Staub und Co. an. Viel wichtiger ist jedoch ein Laufrad für Katzen zu kaufen, das nicht scheppert und quietscht, denn wer seine Wohnung mit unsäglichem Lärm bei Betätigung des Laufrads teilt, wird schnell entnervt das Laufrad entsorgen. Wer einen Hamster sein eigen nennt, weiss an dieser Stelle genau, welche Art von Geräuschen wir meinen. Ferner solltet Ihr darauf achten, dass die Katze auch wirklich genug Platz in dem Laufrad hat, damit sie darauf toben und laufen kann, ohne sich gesundheitlich zu schädigen.

Werbung

>> Hier gibts zahlreiche Laufrad Modelle für Katzen. Diese fangen bei nur ca. 15EUR an und gehen in der Spitze bis zu ca. 300EUR. *

* Werbelink

Ein Laufrad in Action. So sieht das dann aus, wenn die Katze auf dem Laufrad ist.

Fazit: Ein Laufrad für die Katze ist eine gute Idee

Ja, so ein Laufrad ist schon eine gute Idee. Wie bereits erwähnt, gibt es einiges zu beachten, doch junge und verspielte Katzen werden dieses Laufrad schon zu schätzen wissen. In jedem Fall ist das ein weiteres Produkt, das auch für Wohnungskatzen für Abwechslung und Action sorgt. Platzspar – bedingt, sind wir zwar große Freunde von Katzenkletterwänden, da diese an der Wand für Kletterspaß und Abwechslung auch in der Höhe für die Katze sorgen, doch auch ein Laufrad für Katzen ist eine gute Idee, um die zu Bewegung zu bringen.

Disclaimer: Als Teilnehmer des Amazon Partnerprograms erhalten wir eine Provision, wenn über unseren Link ein Laufrad für Katzen gekauft wird. Das erhöht natürlich Deinen Einkaufspreis nicht, hilft uns aber dabei diese Plattform zu finanzieren. Danke für Dein Verständnis!